grafico
grafico
Altura Tourism & Windes

Mendoza Argentinien Weinstraßen

Mendoza (Provinz Mendoza)

Mendoza ist das bedeutendste Weinbaugebiet des Landes und die Wiege des Malbec auf der Welt, 60% der Weinerzeugung des Landes stammen von hier. Das Gebiet wird in vier Oasen aufgeteilt, die das Herzstück der Produktion in der Provinz bedeuten:

Region am oberen Fluss Mendoza (wichtigste Zone): dort haben sich die gröβten Weinflächen entwickelt mit unterschiedlichen Sorten, insbesondere der Malbec.



Mendoza

Agrelo und Perdriel sind die charakteristischen Regionen mit den besten landwirtschaftlich-ökologischen Voraussetzungen und gehören zu den beliebtesten der Provinz.

Valle de Uco:
umgeben vom Córdon del Plata und am Fuβe der Andenkordillere, ist dies eines der attraktivsten Gebiete für neue Investoren aus dem Ausland.

Osten:
es ist die gröβte Oasis Argentiniens, bezüglich des Weinbaus. Dort findet man die meisten Anbauflächen, auf denen mehr als 50% der gesamten Produktion wächst.

Süden:
inmitten der herrlichen Natur der Departmentos San Rafael, General Alvear und Malargüe, gibt es hier schon seit vielen Jahren Weinkellereien, die der Stolz des lokalen Weinbaus sind.

In Mendoza kommen Modernes und die Weinkultur zusammen. Seine baumreichen und von Wassergräben durchzogenen Straβen sind Inspiration für cuecas und tonadas (typische Folkloremusik). Gegründet 1561 von Pedro del Castillo, ist Mendoza der Knotenpunkt für den Tourismus und als „Hauptstadt des Cuyo-Gebiets“ bekannt. Der Park General San Martín ist die Lunge der Stadt, dahinter liegt die Staatliche Cuyo-Universität, Ausgangspunkt für ein reges Kulturleben.

arriba  home

Bodega de Mendoza
Lurton. Luján de Cuyo.

 

grafico